VoxKräx

An den Aufführungen im Herbst 2015 nimmt mit VoxKräx ein junges Gesangsensemble teil, das seine Wurzeln im Staats- und Domchor zu Berlin hat und eine ganz andere Klangfarbe in das Musical bringen wird.

© Stefan Pohl

Unter der künstlerischen Leitung von Judith Kamphues haben die zehn Jungs und Frieda im Alter von 13 bis 17 die Zeit des Stimmwechsels genutzt, um in einem kleinen Ensemble verschiedene Formen des Zusammensingens auszuprobieren, die in einem großen Chor so nicht machbar sind.

Und sie haben Spaß daran gefunden - wie auch das Wortspiel des Namens erahnen lässt.

Die Spannweite des Repertoires reicht dabei von geistlicher bis weltliche Literatur, von klassischer über zeitgenössische bis populäre Musik.

Judith Kamphues, diplomierte Sängerin und Musikpädagogin, engagiert sich vielfach für den Sängernachwuchs. Seit 2009 ist sie als Gesangspädagogin an der Universität der Künste tätig, u.a. beim Konzertchor des Staats- und Domchores Berlin.

Sie ist darüber hinaus Künstlerische Leiterin des Ensembles "Die Vokalistinnen". Seit 2013 arbeitet sie als Chorleiterin der Vokalhelden, dem Kinderchor des Education-Programms der Berliner Philharmoniker, und ist international als Konzertsängerin und Chorcoach gefragt.

 

CANZONETTA e.V.

Der traditionsreiche Berliner Kinder- und Jugendchor CANZONETTA stand bei unseren Aufführungen im Frühjahr 2015 mit auf der Musical-Bühne.

Unter seinen Chorleitern Hans Eckhardt Thomas (1961–1978), Heinz Rozek (1978–1988), Jochen Wittur (1988–2012) und gegenwärtig unter Cornelia Ewald und Manfred Grote erarbeitete und pflegt der Chor ein Repertoire, das das Volkslied, klassische weltliche und geistliche Chormusik ebenso umfasst wie das zeitgenössische und moderne Kinder- und Jugendlied oder eigens für den Chor geschaffene Kompositionen.

So wirkte CANZONETTA u.a. bei chorsinfonischer Musik sowie in Oratorien und Passionen mit, beispielsweise in der Philharmonie Berlin mit der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach oder bei Carmina Burana von Carl Orff.

Der mit nationalen und internationalen Auszeichnungen prämierte Chor wurde zudem mehrfach bei offiziellen Anlässen des Bundes verpflichtet, zum Beispiel bei Empfängen und Veranstaltungen des Bundespräsidenten, der Bundesregierung und des Senats von Berlin.

Durch die Mitwirkung an Konzerten von Xavier Naidoo, Peter Maffay, Deborah Sasson, Veronika Fischer, André Rieu oder Udo Jürgens, um nur einige wenige zu nennen, oder aber auch an Fernsehsendungen und einer Weihnachtsrevue im Friedrichstadtpalast unter­streicht CANZONETTA in eindrucksvoller Weise seine Genre-Vielfarbigkeit.

Die musikalische Arbeit von CANZONETTA war und ist zugleich auch Ausgangspunkt späterer Gesangs­karrieren, so sind die Musicalsängerin Judy Weiß und Mieze Katz (Sängerin von MIA) die wohl prominentesten Namen, die aus CANZONETTA hervorgegangen sind.

© Tuned-Image

Im Laufe seines Bestehens übernahm der Chor etliche Studio-Choraufgaben bei Film, Hör- und Fernsehfunk. Er verfügt über zahlreiche Tonaufnahmen und eigene Studioproduktionen, die unter anderem auch mit den Verlagen „Trugschluss“, „Cornelsen“, „Volk und Wissen“ und „Das Beste“ entstanden.

Auslandsreisen führten das Ensemble nach Lettland, Estland, Polen, Tschechien, Norwegen und mehrmals in die USA. Zu Chören in Leipzig, Hamburg, Colorado, Minneapolis (USA), Pretoria (Südafrika), Australien, Lettland, Estland und Polen unterhält CANZONETTA freundschaftliche Beziehungen.