Maria Hartmann

© Christian Hartmann

ist in Hamburg geboren und erhielt ihre Schauspielausbildung am Thalia-Theater bei Boy Gobert und Peter Striebeck.

Sie spielte in Theatern in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Wien und München, wirkte in Kinofilmen und zahlreichen Fernsehproduktionen mit.

Neben der reinen Sprechertätigkeit, auch im Dokumentarfilmbereich, erarbeitet sie Texte, stellt Programme zusammen und betreibt Recherche.

Ihre Passion sind literarische Lesungen. In diversen Soloprogrammen folgt Maria Hartmann den Spuren der unterschiedlichsten Autoren. Mit ihrer Kollegin Cornelia Schramm rief sie im Oktober 2009 die monatlich stattfindende Lesungsreihe "Sahne für die Ohren" im Hamburger Cafe Sha ins Leben und mit "2stimmig" widmet sie sich - gemeinsam mit ihrem Kollegen Jens Wawrczeck - literarischen Doppelprogrammen.

Ein besonderes Interesse gilt der Zusammenarbeit mit Musikern und anderen Künstlern, so dass sie einen großen Teil ihrer Aufmerksamkeit der genreübergreifenden Arbeit widmet.

"Dieses Projekt unterstütze ich mit grosser Freude, da es alters- und genreübergreifend ist, und somit den Kontakt fördert zu anderen Künstlern der Berliner Musik- und Theaterszene. So können die jungen Akteure mit erfahrenen Schauspielern zusammenarbeiten, von ihnen profitieren und gleichzeitig ihr eigenes Potential entfalten.
Für alle Beteiligten eröffnet sich so ein ganz neuer Erfahrungshorizont."