ROCK IT - Die Band

Was wäre Rock It! ohne die Band?

Die Berliner Musiker kennen sich bereits aus diversen gemeinsamen musikalischen Projekten. Die Mitarbeit bei Rock It! hat sie erneut zusammengeführt ...

 

 

 

An den Keyboards und Kopf der Band:

© Tobias Geberth

Marcel Sollorz ist ein Berliner Keyboarder und Sound-Techniker, der seine musikalischen Wurzeln in der Klassik hat und diese jetzt von Prog-Rock bis Elektro mit Keys versorgt. Seit seinem 7. Lebensjahr spielt er Klavier, stand einige Jahre später als Chorknabe auf der Bühne der Deutschen Oper und wieder einige Jahre später spielte er Keyboard in seiner ersten Band SNAPSHOT OF MYLO - zusammen mit Raphael Seidel. Marcel reizt besonders der Spagat zwischen Klassik und Rock/Pop. Er besuchte vier Jahre lang die studienvorbereitende Ausbildung an der Leo-Borchard-Musikschule und studierte einige Semester Musik auf Lehramt.

Momentan studiert er Musikproduktion an der Hochschule der populären Künste und arbeitet als Content Manager bei der Klavierlern App flowkey. Nebenbei arbeitet er projektbezogen als Produzent und Sounddesigner in den verschiedensten Genres.

© Clemens Kammenhuber

2. Keyboarder im Juni 2017: Henrik Johansen

Er ist bekannt für sein vielseitiges und innovatives Klavierspiel, das in zahlreichen Projekten zum Ausdruck kommt und sich aus Jazz, Blues, Rock und Klassik zusammensetzt.
In seinem Musikstudium in Berlin entdeckte er auch seine Liebe zur Musikproduktion und insbesondere zur Klangsynthese. Dies tritt besonders in seinen neueren Projekten zum Vorschein, bei denen er vom Pianisten zum modernen Keyboarder transformiert.

 

An der Gitarre:

© Benjamin Fischer

Juni 2017: Benedikt Vogt

Benedikt Vogt hat bereits früh seine liebe zur Musik erkannt. Er lernte zunächst Klavier und entdeckte mit 13 Jahren die Gitarre. Seine Vorliebe zu Rock und Blues vereint er mit seinem ausgefallenen Sound wodurch er neue Klangwelten erzeugt. Dabei versucht er stets die Grenzen seines Instruments auszureizen.

Seit 2015 studiert er Musikproduktion an der Hochschule der populären Künste und produziert und entwickelt zusammen mit Marcel Sollorz verschiedene Band Projekte.

© Felix Basche

Herbst 2015: Joshua Lange

Seit über 10 Jahren ist Joshua in der Berliner Musikszene aktiv und hat bereits bei diversen Live- und Studioproduktionen primär im Bereich Rock/Pop und Musical mitgewirkt. So z.B. bei Peter Hoffmann (Tokio Hotel, Falco, Jenniffer Kae, etc.) und David Bonk (Nevada Tan, LaFee, etc.)

Im Oktober 2014 begann er sein Studium Popular Music an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover im Hauptfach Gitarre und widmet sich zudem noch intensiver dem Songwriting und der Produktion.

© Stefan Pohl

Frühjahr 2015: Leo Elser

Leo ist ebenfalls Vollblutmusiker mit Wurzeln im Rock/Pop. Seit vielen Jahren spielt er neben Gitarre auch Keyboards und singt.

Einige Bandprojekte hat er schon begleitet, derzeit ist er bei den Berliner Bands KING-SIZE CANARY und SHAKING LEGS anzutreffen.

Seit 2013 absolviert Leo eine studienvorbereitende Ausbildung an der Popschule der Fanny-Hensel-Musikschule in Berlin-Mitte und wird im Herbst 2015 ein Studium beim The Liverpool Institute for Performing Arts beginnen.

Am Bass:

© Leo Voigt

Juni 2017 und Herbst 2015: Leonardo Voigt

Leo Voigt - eigentlich Leonardo Miranda Tolentino Voigt oder eben kurz Tingel genannt - ist Bassist und Backgroundsänger im Berliner Trio KICKER DIBS.
Die Band hat sich dem Genre RockRomanz verschrieben, sprich: Rockige Mucke mit ehrlichen und poetischen Texten.

KICKER DIBS existieren seit Anfang 2015 und haben bereits im September 2016 ihre erste Platte "sonnemondstern" rausgebracht. Die Single "Millionen Milliarden" lief daraufhin über mehrere Monate in den Charts des Berliner Rock Senders StarFm.

© Raphael Seidel

Frühjahr und Herbst 2015: Raphael Seidel

Rapha bahnt sich als Bassist immer weiter seinen Weg durch die Berliner Jazz- und Rockszene und konnte in den letzten Jahren seine Bühnenerfahrung bei festen Berliner Größen sammeln, wie u.a. Michael Brandt, Ralf Ruh, Uli Lenz, Michael Gechter ...

Raphael studiert an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und ist als Tour-Musiker bei SDP tätig. Außerdem spielt er bei der Berliner Band SOMEBODY ELSE.

An den Drums:

© Guido Rottmann

Juni 2017: Lennart Mohren

Ebenso wie Tingel ist Lennart "Lenny" Mohren Teil der KICKER DIBS - als Trommler und Backgroundsänger. Und er ist Musiker durch und durch:
seit seinem 10. Lebensjahr spielt er Schlagzeug, der erste Song war selbstverständlich "We will rock you" und sein heutiger Nachttisch? Klar - das erste Standtom.

Aber nicht nur musikalisch sind die KICKER DIBS ein Team, sondern auch privat. Seit nun etwas mehr als zwei Jahren wohnt die Band zusammen in einer WG und lebt die Musik.

Und es läuft gut. Der Erfolg ihrer ersten Platte "sonnemondstern" öffnet zudem neue Wege. So wird eine weitere Auskopplung Titelsong des Films "Tigermilch",
eine Jugendbuchverfilmung von Stefanie de Velascoder mit Ute Wieland in der Regie (u.a. Freche Mädchen, FC Venus), die im August 2017 in die Kinos kommt.

© Caspar Hachfeld

Herbst 2015: Caspar Hachfeld

Caspar spielt Schlagzeug, seit er 5 Jahre alt ist. Der Ansporn zum Musikmachen kam durch die ersten Vorstellungen, die er am Grips Theater gesehen hat.

Seitdem hat er in verschiedensten Bands und Projekten gespielt - von Jazz/Pop-Projekten über klassische Konzerte bis hin zu Theater- und Tanzvorstellungen, wobei die beiden wichtigsten bis heute eigentlich die SHAKING LEGS und bei BEAT'N'BLOW sind. Außerdem ist er als Komponist tätig und habe letztes Jahr Musik für das Kinderstück "Schnubbel" von Volker Ludwig am GRIPS-THEATER komponiert.

Momentan studiert er am ArtEZ Konservatorium im niederländischen Arnheim Jazz/Pop Schlagzeug und Klavier.

© Stefan Pohl

Frühjahr 2015: Thilo Brandt

An seinem ersten Schlagzeug saß Thilo bereits als 2-jähriger und drosch alle Holzkochlöffel seiner Mutter kaputt. Um den häuslichen Schaden geringer zu halten, nahm er Unterricht bei Stephan Genze und Lutz Halfter. Mit elf war es dann soweit ... sein erstes Konzert. Sein Vater, Micha Brandt, und Micki Westphal haben ihn von Beginn an begleitet und gefördert, so dass 2004 im Alter von 13 Jahren der Einstieg bei GROUP 66 folgte.

2009 vertrat er das erste Mal sein großes Vorbild George Kranz, im Grips Theater Berlin bei dem Musical "Linie 1". und wurde kurze Zeit später Schlagzeuger bei Pete Gavin, einem Blues-Gitarristen aus London, mit dem er bis heute durch die Provinzen von Deutschland tourt.

Durch die Bekanntschaft mit den Berliner Produzenten Djorkaeff und Beatzarre lernte er das Studioleben kennen. So arbeitete und arbeitet Thilo unter anderem mit Sarah Connor, Adel Tawil, Sido, Bushido, Matisyahu, Glasperlenspiel, Annette Humpe und Max Raabe zusammen. Gleichfalls entstanden im Studio auch Filmmusiken für Kinofilme wie "Fack ju Göhte" und "Blutzbrüdaz".

Seit 2013 ist Thilo Live-Schlagzeuger bei SDP und SOMEBODY ELSE, zwischendurch auch immer mal als Vertreter, z.B. im CAPITOL DANCE ORCHESTRA oder auch bei Ulli und die Grauen Zellen, auf der Bühne zu Gange.